Ferienwelt » Featured, Portugal, reisebericht, Reiseberichte

Die Algarve: Urlaub in der Sonnenstube Portugals.

22 Februar 2010 Von: Uwe 712 mal gelesen Keine Lesermeinung
 


Algarve – Sonne, Sand und Seefahrer

Ein Reisebericht von Stephanie.

Wenn man mich fragt, dann ist die Algarve der schönste Teil Portugals. Nichts gegen den Norden – aber für mich persönlich geht einfach nichts über die Landschaften, die Orte, die Geschichte und vor allem die Menschen im Süden des Landes. Hier finde ich alles, was ich im Urlaub brauche. Ich kann vom Alltag abschalten und ich kann herrlich entspannen. Aber ich bekomme auch genug Anregung und Inspiration, um mit neuen Ideen nach Hause zurückzukehren. Glücklicherweise empfindet mein Mann genauso. Ihn faszinieren vor allem die Stätten, die mit der Geschichte der Seefahrt und großer Entdeckungen verbunden sind. So gibt es bei uns nie Streit darüber, wo wir den nächsten Urlaub verbringen wollen.

Eigentlich fangen die Ferien schon an, wenn wir den Flug gebucht haben. Wir wohnen in Düsseldorf und haben das Glück, das es hier einen Flughafen gibt, von dem aus man mehrfach in der Woche direkt nach Faro fliegen kann. Wenn wir dort erstmal gelandet sind, ist die Urlaubswelt für uns in Ordnung. Zwischen Faro und dem äußersten westlichen Ende der Algarve, dem Cabo di Sao Vincente, finden wir alles, was wir zum Glück brauchen.

Unsere Unterkunft buchen wir immer in Lagos. Diese liebenswerte Stadt hat es mir echt angetan. Hier ist man einerseits direkt am Meer und kann schöne Spaziergänge am Strand unternehmen. Andererseits bietet Lagos aber auch ein angenehmes Maß an Urbanität. Hier kann man mal schön Bummeln und am Abend nett Ausgehen. Außerdem ist die Lage einfach ideal für Ausflüge in die Umgebung. Ziele dafür gibt es genug. Immer wieder zieht es uns zum schon erwähnten Cabo di Sao Vincente, der für die Portugiesen einst das Ende der Welt symbolisierte. So sieht dieses Felsplateau – übrigens der südwestlichste Punkt Europas – aber auch tatsächlich aus. Es fällt 60 Meter steil ins Meer hinab, das an dieser Stelle oft wild tost. Über all dem thront ein eindrucksvoller Leuchtturm. Ganz in der Nähe befindet sich mit der Fortaleza de Sagres einer der Lieblingsorte meines Mannes. Von dieser Burg aus unternahm Heinrich der Seefahrer seine bahnbrechenden Entdeckungstouren, die Portugal für eine Weile zur reichsten Nation Europas gemacht haben.

Immer wieder gern fahren wir auch nach Praia da Rocha. Nein – natürlich nicht wegen der Hochhäuser, die man hier leider gebaut hat, aber selbst sie können dem herrlichen Felsenstrand nichts anhaben, der der schönste an der ganzen Algarve ist.

Haben Sie Lust bekommen, die Algarve näher kennen zu lernen? Einige grosse Anbieter bieten preiswerte Familienferien an der Algarve als Pauschalvariante an.

Empfehlenswert ist in dem Bereich der Anbieter „Expedia“:
Klicken Sie hier, um Expedia zu besuchen.

Fotonachweis: Anobis – Fotolia.com

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung hier, oder einen Trackback von Ihrem Blog. Sie können die Meinungen zu diesem Artikel auch subscribe to these comments via RSS abonnieren.

Spam Kommentare, die nur zu Werbezwecken dienen, werden, genau wie Kommentare die gegen die guten Sitten verstossen oder sonst wie ungeeignet sind, nicht veröffentlicht.