Ferienwelt » Featured, Italien, Reiseberichte, Sizilien, Urlaubsziele

Sizilien: Urlaub in Marina di Modica.

8 Januar 2009 Von: Uwe 4.880 mal gelesen Keine Lesermeinung
 


Jedes Jahr zieht es uns in den Frühlingsferien irgendwie in die Ferne. Schluss mit Nebel, Eis und Geschäftigkeit in überheizten Umgebungen: Die Lebensgeister erwachen und zu einem gelungenen Start in die warme Jahreszeit gehören eine, besser zwei Wochen Urlaub mit der ganzen Familie natürlich dazu.

Strandweg Marina di ModicaDieses Jahr verschlug es uns, mal wieder, nach „Bella Italia“. Genauer gesagt in den äussersten Süden der wundervollen Insel Sizilien, in den kleinen Küstenort Marina di Modica in der Nähe von Pozzallo.
Für die Anreise nach Sizilien hatten wir uns etwas ganz besonderes ausgesucht: Eine Mini-Kreuzfahrt mit einer Fähre der Grandi Navi Veloci, in 20 Stunden von Genua nach Palermo und von dort weiter mit dem Zug über Catania nach Pozzallo. Das kann man auch prima mit dem eigenen Fahrzeug machen, man spart sich so fast den gesamten Italienischen Stiefel und die horrenden Autobahngebühren. Ganz zu schweigen davon, das die Ferien auf einem Schiff doch gleich ganz anders anfangen. Grandi Navi VelociDie Fähren der Grande Navi Veloci sind ausgestattet wie kleine Kreuzfahrtschiffe, mit Deckpool, Bars und komfortablen Kabinen in allerbesten Hotel-Style.
Rechnet man die gewonnenen Ferientage und die gesparten Spritkosten gegeneinander auf, ist so eine Schiffsüberfahrt sogar richtig preiswert!

Nach der spannenden und erholsamen Reise kamen wir gutgelaunt in Pozzallo, einer kleineren Stadt im äussersten Südosten der Insel Sizilien an. Am Bahnhof warteten schon die beiden äusserst netten und hilfsbereiten, deutschsprachigen Ferienhausvermieter und fuhren uns mit Ihrem Auto die wenigen Kilometer bis nach Marina di Modica.Strand von Marina di Modica
Dort bezogen wir unser Ferienbungalow in der äusserst gemütlichen und familiären Ferienhaus-Anlage „La Perla“, nur wenige Meter vom tollen Dünen-Sandstrand von Marina di Modica entfernt. Das Foto oben ist „unser“ Strandweg, nur wenige Schritte vom Hauseingang entfernt. Dort befindet sich auch ein Bancomat, am Strand entlang sind es in den Ort nur wenige hundert Meter, trotzdem ist die Lage absolut ruhig. Die Ferienhäuser der Anlage „La Perla“ sind ausreichend weit voneinander entfernt, so dass es zu keinen unerwünschten  Nachbarschaftlichen Kontakten kommen sollte. Bungalow La Perla, Marina di ModicaErwähnenswert die liebevolle Gartenanlage mit Zitrusfrüchten und Oleander, zu jedem Haus gehört eine kleine Terasse mit Garten. Traumhaft. Bei auftretenden kleineren Problemen oder für Ausflugstipps stehen die Brüder Guarrasi, übrigens aus Aachen stammende Italiener, jederzeit gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

Marina di Modica ist die ehemalige Fischer-Enklave der mit dem Auto ca. 15 Minuten entfernten im höhergelegenen Hinterland gelegenen Barockstadt Modica. Marina di Modica ist ausserhalb der Sommer-Saison eine eher ruhige Feriendestination. Das gab für uns den Ausschlag in den Frühlingsferien dorthin zu reisen: Frühsommerliche, angenehme Temperaturen die sogar schon dazu verleiteten im frischen Mittelmeer das erste Bad des Jahres zu nehmen. Ragusa AltaRund um Marina di Modica erreicht man die barocken Städte Modica, Scicli und Ragusa mit dem Mietauto in weniger als einer Stunde. Jede dieser Städte bietet die typische Archtektur, den leicht morbiden Charme südsizilianischer Mittelstädte und die faszinierende Atmosphäre des Mezzogiornos.

Pozzallo ist als nächste Stadt einen Ausflug wert, zumal man dort die Sachen für den täglichen Bedarf kaufen kann.

Ragusa Ibla, Kirchturm

Von Pozzallo aus verkehren auch die Fähren nach Malta. Wer viel Zeit und ein wenig Geld übrig hat, kommt von dort mit der Schnellfähre in ca. 1:30 Stunden von Pozzallo nach Malta. Für eine vierköpfige Familie kostet der Spass aktuell gut 300 Euro, hin- und zurück. Ich erinnerte mich im Ticketoffice an den im Web gefundenen Spruch „Alta! Fahr‘ nich nach Malta!“ So liessen wir die 300 Euro im laufe unserer Ferien lieber in den örtlichen Restaurants liegen.

Apropos Restaurants: Wir empfehlen ganz klar das „Oasis“ an der Hauptstrasse zum Marktplatz in Marina di Modica. Sprechen Sie den (deutschsprachigen) Wirt mal auf den kleinen Fiat aus den 50’er an, der auf seiner Terrasse steht. Es könnte ein lustiger Abend werden, mit Geschichten aus den 60’ern aus Essen in NRW.

Wir hatten aus Sizilien zwei Wochen Zeit und nur eine Woche Ferienhaus La Perla gebucht. So konnten wir uns noch eine ganze Woche auf eine Giro di Sicilia freuen, die uns über Gela, Agrigento,  Catania, Taormina schliesslich nach Milazzo geführt hat, von wo aus wir mit der Fähre über die Liparischen Inseln (Vulcano, Lipari, Stromboli) nach Neapel gefahren sind. Aber das ist eine Reise für einen anderen Bericht. Mit diesem hier möchte ich Ihnen Geschmack auch Sizilien machen. Geschmack auf eine Erfahrung ausserhalb der ausgetretenen Pfade des Massentourismus, aber ohne auf die liebevolle und zuvorkommende Betreuung wirklich hilfsbereiter Vermieter verzichten zu müssen.

Die Anreise mag auf den ersten Blick etwas weit erscheinen, aber es gibt so viele Möglichkeiten Marina die Modica zu erreichen, die das Budget nicht sprengen und auch für den Urlauber geeignet sind, der nicht die Zeit oder die Lust hat mit dem Fahrzeug ein mehrtägiges Road-Movie zu erleben.
So ist Sizilien aus von jedem deutschen Charterflughafen aus bequem in den Osterferien erreichbar. (Basis Düsseldorf, Recherche am 09.01.2009, zzgl. Steuern und Abgaben). Ein Fiat Panda kostet pro Woche ca. 230 Euro,und das Ferienhaus ca. 490 Euro pro Woche in der Nebensaison. Damit macht eine vierköpfige (!) Familie für knapp 1200 Euro tolle und erlebnisreiche Ferien am Meer.

Hier noch ein paar Hilfreiche Links und Verweise, falls es mir gelungen ist, Ihnen Appetit auf Mehr zu machen:

Möchten Sie wissen, wie die Reise weiter ging? Dann schreiben Sie mir Ihre Meinung zu diesem Reisebericht über Marina di Modica, Sizilien, La Perla gleich jetzt in das unten stehende Formular. Ich freue mich drauf!

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung hier, oder einen Trackback von Ihrem Blog. Sie können die Meinungen zu diesem Artikel auch subscribe to these comments via RSS abonnieren.

Spam Kommentare, die nur zu Werbezwecken dienen, werden, genau wie Kommentare die gegen die guten Sitten verstossen oder sonst wie ungeeignet sind, nicht veröffentlicht.