Ferienwelt » Featured, Griechenland, Reiseberichte

Athen: Ein Stop-Over in der griechischen Kapitale.

24 November 2008 Von: Uwe 3.055 mal gelesen Keine Lesermeinung
 


Viele, wenn nicht die meisten Urlauber, die auf die Inseln der Kykladen wollen, kommen auf dem  Flughafen von Athen, Eleftherios Venizelos , das erste Mal mit griechischen Boden in Kontakt.
Von dort aus führen Schnellbuslinien und eine U-Bahn direkt nach Piräus, dem Fährhafen von Athen.

Bietet die griechische Hauptstadt keinen Grund zum Verweilen? Eine grosse Stadt, ein Moloch gar, der bis auf die Akropolis nicht viel mehr als Smog, Hektik und Hitze zu bieten hat?
Weit gefehlt! Athen ist zwar in den Sommermonaten ein fast unterträglicher Hexenkessel, bietet dem (Durch-)Reisenden aber besonders in den Frühlings- und Herbstmonaten einen perfekten Einstieg in den Zauber Griechenlands.

Ein relativ preiswertes und zentrumsnahes Hotel ist auch von Zuhaus aus schnell gefunden und gebucht. Empfehlenswert für eine oder auch zwei Übernachtungen in Athen ist die Gegend rund um den Syntagma-Platz. Wir buchten uns zwei Übernachtungen im Plaka-Hotel und erhielten für einen äusserst interessanten Preis (ca. 60 Euro) ein Zimmer mit Dachterrasse und direktem Blick auf die Akropolis.

Wir buchten unser Hotel seinerzeit über ltur.
Hier klicken, neues Fenster öffnet sich >>>

Athen bietet Ihnen nicht nur eine Menge Kultur und Museen. Allein bei einem Spaziergang durch die Stadt wird man beeindruckend viele und und fremd erscheinende Eindrücke erhalten.Selbstverständlich darf ein Besuch der Akropolis nicht fehlen. Aber nehmen Sie sich auch die Zeit und schlendern Sie durch die kleinen Gassen der Plaka, dem antiken Viertel unterhalb der Akropolis.
In den engen Gassen der Plaka wuselt das Volk munter umher und begutachtet die Auslagen der mitunter kuriosen Geschäfte in denen man Stoffpuppen,antike Telefone und natürlich Schuhe und Kleidung erstehen kann. Ein Paradies für Extrem-Shopper auf der Jagd nach Besonderem.

Ebenfalls sehr spannend und für uns durchschnittliche Mitteleuropäer zumindest ungewöhnlich ist ein Spaziergang durch die verschiedenen Stadtviertel im Zentrum. Schafsmetzger, die Ihre vollständigen Tiere am Strassenrand feilbieten oder Zimmerer die Ihr Werk auf offener Strasse betreiben und sich über die Schulter schauen lassen gilt es zu entdecken.

Einige Impressionen unseres Spaziergangs?

Schafsmetzger in Athen

Schafsmetzger in Athen

Schafsmetzger in Athen

Schafsmetzger in Athen

Tischler in Athen

Tischler in Athen

Strasse der Puppen. Plaka in Athen

Strasse der Puppen. Plaka in Athen

Athen. Grosse und interessante Stadt.

Athen. Grosse und interessante Stadt.

Ich hoffe, ihnen mit diesem kurzen Artikel Lust gemacht zu haben auf Mehr. Mehr Athen und vor allem: Mehr Reiselust.

Selbstverständlich lohnt auch ein längerer Aufenthalt in der Gegend von Athen. Rund um die Stadt liegen eine Menge touristischerr Highlights, wie z.B. der Tempel auf dem Kap Sounion oder die fantastischen Strände der Attikaküste.

Preiswerte Ferien lassen sich realisieren, wenn man auf den Service eines (Pauschal-) Hotels verzichtet und sich z.B. eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus für den Aufenthalt vor Ort mietet. Zwar muss man dann selbst kochen, man spart aber grade als Familie in aller Regel mehr und auch der individuelle Erlebniswert ist deutlich höher.

Preiswerte Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Athen und Umgebung finden Sie hier.
Einfach klicken, ein neues Fenster mit preiswerten Angeboten öffnet sich.

Sollten Sie diesem Artikel etwas hinzufügen wollen oder haben Sie eigene Anregungen?
Dann zägern sich nicht und schreiben Sie Ihre Kritik, Ihre Anregung oder Ihren heissen Athen-Tipp in das unten stehende Formular!

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung hier, oder einen Trackback von Ihrem Blog. Sie können die Meinungen zu diesem Artikel auch subscribe to these comments via RSS abonnieren.

Spam Kommentare, die nur zu Werbezwecken dienen, werden, genau wie Kommentare die gegen die guten Sitten verstossen oder sonst wie ungeeignet sind, nicht veröffentlicht.